Deutsch
Find your portal
cta-2024-g2-award

CYPHER Learning named a G2 Best Software Awards winner 2024
Read more
false

Mehr als ein Drittel der 16- bis 24-Jährigen bezeichnet sich als neurodivergent

Untersuchungen von CYPHER Learning zeigen, warum ein personalisierter Ansatz für die Personalentwicklung notwendig ist: Fast ein Drittel neurodivergenter Arbeit-nehmenden gibt an, dass Schulungen nicht ihren Bedürfnissen entsprechen.

Plano (TX), 31. Oktober 2023 – Eine aufsehenerregende neue Arbeitnehmerstudie aus dem Vereinigten Königreich hat ergeben, dass mehr als ein Drittel (38%) der 16- bis 24-Jährigen nach eigenen Angaben an neurodivergenten Störungen wie Autismus, ADHS und Legasthenie leidet. Die Ergebnisse deuten zudem darauf hin, dass die derzeit im Ausbildungs- und Schulungsbereich zur Anwendung kommenden Einheits-lösungen ein Erfolgshindernis darstellen können – für viel mehr Arbeitnehmende als bisher angenommen.

Mehr als ein Fünftel (21%) der Arbeitnehmenden mit neurodivergenten Störungen gab an, dass die Aus- und Weiterbildung am Arbeitsplatz nicht ihren Bedürfnissen entspricht – eine Zahl, die bei den 16- bis 24-Jährigen auf 26% ansteigt. Da auch diesen Herbst wieder meh-rere zehntausend Absolventen ins Berufsleben eintreten, sind Unternehmen dringend gefordert, dafür zu sorgen, dass ihre Schulungs- und Entwicklungspläne für alle Arbeitnehmenden geeignet sind.

"HR-Teams sollten sich der Herausforderung stellen, ihre L&D-Programme zu optimieren, um das Beste aus ihren neuen Mitarbeitenden herauszuholen", so Graham Glass, CEO und Gründer von CYPHER Learning. "Maßgeschneidertem Lernen und personalisiertem Training kommt bei diesem Wandel eine entscheidende Rolle zu und hier kommt künstliche Intelligenz (KI) neu ins Spiel. Wenn Mitarbeitende wissen, dass sie das für sie am besten geeignete Training erhalten, sind sie für den Erfolg gerüstet und Unternehmen können mit einer engagierteren Belegschaft und besser abrufbaren Fähigkeiten rechnen."

neurodivergent-graph

Abbildung 1: Prozentualer Anteil der Arbeitnehmenden, die sich selbst mit neurodivergenten Störungen wie Autismus, ADHS und Legasthenie identifizieren, nach Altersgruppe. Quelle: Umfrage von CYPHER Learning

Über alle Altersgruppen hinweg wird jeder fünfte Arbeitnehmende als neurodiver-gent eingestuft (Abbildung 1). Diese Zahlen stehen im Einklang mit der in den letzten Jahren belegten Zunahme von Autismus-, ADHS- und Legasthenie-Diagnosen – wobei sich zum Beispiel im Vereinigten Königreich die Diagnose von ADHS bei erwachsenen Männern unter 30 Jahren zwischen 2000 und 2018 verzwanzigfacht hat.

Dennoch gibt es nach wie vor Hindernisse am Arbeitsplatz:

  • Es wird geschätzt, dass die Arbeitslosigkeit bei neurodivergenten Erwachsenen 30-40% beträgt.
  • Neurodivergente Erwerbstätige haben im Vergleich zu ihren neurotypischen Altersgenossen eher Lernschwierigkeiten und Probleme in den Bereichen Lesen und Schreiben, soziale Interaktion und Kommunikation sowie Koordination und Motorik. 
  • Arbeitnehmende mit ADHS-Diagnose und den Kernsymptomen Unaufmerk-samkeit, Impulsivität und Hyperaktivität haben beispielsweise eine um 30% höhere Wahrscheinlichkeit, chronische Beschäftigungsprobleme zu haben, und eine um 60% höhere Wahrscheinlichkeit, entlassen zu werden.

Viele Unternehmen, die ihre HR-Prozesse aktualisiert haben, um Zugang zu neurodiversen Talenten zu erhalten, haben von Produktivitätssteigerungen, einer Erhöhung der Innovationsfähigkeit und einem stärkeren Engagement der Mitarbeitenden profitiert. CYPHER Learning fordert Unternehmen auf, bessere Instrumente zur Unterstützung neurodiverser Arbeitnehmer bereitzustellen und diesen Talentpool zu erschließen.

"Es wurde berichtet, dass neurodiverse Gruppen besser in der Lage sind, sich zu konzentrieren, kreativ und unkonventionell zu denken, Muster zu erkennen und eine bessere Beobachtungsgabe haben. Die Anpassung des Arbeitsplatzes an ihre Bedürfnisse ist nicht nur eine freundliche Geste, sondern eine kluge Geschäfts-entscheidung. Und die Aus- und Weiter-bildung spielt dabei eine große Rolle", so Glass weiter. "Während L&D-Teams früher kaum eine andere Wahl hatten, als Programme zu erstellen, die für alle bestmöglich zu passen hatten, ist das heute mit KI nicht mehr der Fall. In einem neuerdings von KI geprägten L&D-Umfeld ist personalisiertes Lernen für jedermann nicht nur realistisch sondern auch realisierbar. Dies wird dazu beitragen, den Arbeitsplatz inklusiver zu gestalten und bringt – unterm Strich – Vorteile für alle."

Laura Watkins, Chief Executive bei The Donaldson Trust, sagte: "Ein wirklich personalisierter Ansatz zur Unterstützung und Entwicklung neurodivergenter Mitarbeitenden ist mit dem Einsatz von KI-Plattformen näher an einer Verwirklichung als jemals zuvor. Indem sie Stress und Ängste reduzieren und individuelle Unterschiede anerkennen und würdigen, werden diese Plattformen erhebliche Auswirkungen auf die Unterstützung von neurodivergenten Mitarbeitenden, die Entwicklung einer integrativeren Kultur und die Förderung potenzieller Talente haben."

Methodik der Umfrage

CYPHER Learning arbeitete mit dem unabhängigen Meinungsforschungsinstitut Censuswide zusammen, um 4000 Arbeitnehmende zu befragen – von Inhabern und Führungskräften bis hin zu Angestellten und Auszubildende. Dabei befragte Censuswide je 2000 Arbeitnehmende aus den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich, um ihre Einstellung zu Weiterbildung und Lernentwicklung am Arbeitsplatz besser zu verstehen.

Über CYPHER LEARNING

CYPHER Learning ist führend bei der notwendigen Umgestaltung von Lernplattformen, um menschliches Potenzial durch modernes Lernen freizusetzen. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch personalisierte, ansprechende und grenzenlose Lernerfahrungen für alle Menschen lebenslange Leidenschaften zu entfachen. CYPHER gibt L&D-Experten und Pädagogen mehr Zeit zum Lehren und Trainieren, indem es die menschliche Verbindung in alles, was sie tun, einbaut – und maßgeschneiderte Lernerfahrungen liefert, die sinnvoll und messbar sind. Genau so, wie es moderne Lernende erwarten. Die CYPHER-Plattform ist einfach zu bedienen, ästhetisch gestaltet und für den modernen Lernenden konzipiert. Jeder Aspekt strahlt durchdachte Innovation und Technik aus, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. In über 50 Sprachen erleben Millionen von Nutzern den "just in time, just for me, just the way I want it"-Ansatz der preisgekrönten CYPHER-Plattform. Mehr Informationen auf  www.cypherlearning.com.

TABLE OF CONTENTS
f-image t-image pin-image lin-image